RegistrierungMitgliederlisteWer wohnt wo?SucheHäufig gestellte FragenZum ForumZur GalerieZum ChatZum ShopDownloadsZum Portal

Navigation
» Registrieren

» Startseite
» Forum
» Galerie
» Landkarte
» Shop
» Downloads
» Suchen
» Mitglieder
» FAQ
» Kontakt

Sonstiges & Nützliches
» Bußgeld Geschwindigkeit
» Bußgeld Abstand


„srt4 Passfahrt” von RedDragon
18.08.2012 20:26

Suchen



Mitglieder-Information
Um das Caliberforum voll zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich [ hier ].

Benutzername:

Passwort:
(Passwort vergessen)




Terminkalender
-
September
MoDiMiDoFrSaSo
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 


  
www.CaliberForum.de » Diskussionsforum » Technik, Tips & Tricks » Alarmanlage - Fehlalarm ohne erkennbaren Grund » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Autor Beitrag 1 von 7
Markus81
Caliber-Interessent


Dabei seit: 11.06.2017
Beiträge: 3


Fragezeichen Alarmanlage - Fehlalarm ohne erkennbaren Grund 11.06.2017 15:07

Hallo zusammen,

ich bin neu hier.
Meine Frau fährt seit 2008 einen Caliber 2.0 CRD (damals als Tageszulassung gekauft)

Seit gestern haben wir mit dem Caliber folgendes Problem:
Die Alarmanlage löst ohne erkennbaren Grund aus.
Leider lässt sich der Fehler nicht provozieren, bzw. reproduzieren. Mal dauert es 5 Minuten bis zum nächsten Fehlalarm, dann wieder 3 Stunden.

Was ich bisher herausgefunden habe:
- Der Fehlerspeicher ist leer.
- Der Fehler tritt auch auf, wenn die Innenraumüberwachung deaktiviert ist.

Als alter Informatiker dachte ich mir "Jeder Boot tut gut" und habe für ca. 15 Minuten die Batterie abgeklemmt.
Und da sich der Alarm beim letzten Mal nur durch mehrmaliges betätigen des Schlüssels abstellen lies, haben wir die Batterien in den Schlüsseln gewechselt.

Nun zu meinen Fragen:
- was kann ich tun um den Fehler einzugrenzen?
- Gibt es eine Möglichkeit herauszufinden, was den Alarm auslöst? (z.B. welcher "Sensor") Protokolliert die DWA das?
- Wo sitzt denn das Horn, und kann ich das abstecken, um die Nachbarn nicht mit der Fehlersuche zu nerven?
- Wo sitzen die "Sensoren", die das Öffnen von Türen und Kofferraum erkennen? Den Sensor unter der Motorhabe habe ich gefunden. Kann es sein, dass die Sensoren bei Kofferraum/Türen in den Schlössern sitzen?
- Kann ich diese "Sensoren" temporär abklemmen um den Fehler einzugrenzen? Oder wird dies von der DWA erkannt?

Danke bereits im Voraus für eure Hilfe/Tipps/etc.
Gruß
Markus

Markus81 ist offline Email an Markus81 senden Beiträge von Markus81 suchen Nehmen Sie Markus81 in Ihre Freundesliste auf Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information Zum Anfang der Seite springen
Autor Beitrag 2 von 7
Indrive Indrive ist männlich
Caliber-Experte




Dabei seit: 15.12.2008
Beiträge: 4288
Name: Marcus
Herkunft: Hagen
Fahrzeug: SXT 2.0 CRD Sport Sunburst Orange
Baujahr: 2006


11.06.2017 21:45

Da du ja schon die Innenraumüberwachung deaktiviert hast und auch den Motorhauben Schalter kontrolliert hast , würde ich dir raten mal einen Jeep / Dodge Servicepartner aufzusuchen.
Der kann mit dem Starscan sehen wo der Alarm ausgelöst wird.

VEHICLE THEFT ALARM
The VTA is available in two different configurations, one is designed for vehicles manufactured for sale in North
America; while the other is designed for vehicles manufactured for sale in markets outside of North America. In
addition, the VTA for export is available in two versions: base and premium. All vehicles equipped with VTA are also
equipped with the Remote Keyless Entry (RKE) system and the Sentry Key Immobilizer System (SKIS), regardless
of their market destination.
The North American and export base version of the VTA system provide perimeter vehicle protection by monitoring
the vehicle doors, the ignition switch, the liftgate, the liftgate flip-up glass and, for vehicles built for certain markets
where it is required equipment, the hood. If unauthorized vehicle use or tampering is detected, these systems
respond by pulsing the vehicle horn as an audible deterrent and flashing certain exterior lamps as a visual deterrent.
The export premium version of the VTA system is only available in vehicles manufactured for sale in certain markets
where it is required equipment. The export premium version of the VTA provides the same perimeter protection
features as the base version, but adds interior vehicle intrusion protection. The export premium VTA also supplements
the pulsing horn feature of the base version with a siren as the audible deterrent, while retaining the flashing
exterior lamps as the visual deterrent.
The VTA includes the following major components, which are described in further detail elsewhere in this service
information:
- Door Ajar Switches - A door ajar switch is integral to the door latch mechanism of each front and rear door.
- Hood Ajar Switch - A hood ajar switch is located in a bracket on the left rear side of the engine compartment,
near the shock tower of vehicles built for sale in certain export markets where it is required equipment.
- Intrusion Module - An intrusion module is located underneath the instrument panel upper panel, just to the
right centerline of the instrument panel base, next to the remote compass module, of vehicles built for sale in
certain export markets where it is required equipment.
- Intrusion Sensor Receiver - An intrusion sensor receiver is located behind and mounted to the right A-Pillar
trim panel of vehicles built for sale in certain export markets where it is required equipment.
- Intrusion Sensor Transmitter - An intrusion sensor transmitter is located behind and mounted to the left
Upper C-Pillar trim panel of vehicles built for sale in certain export markets where it is required equipment.
- Liftgate Ajar Switch - A liftgate ajar switch is integral to the latch for the liftgate in the vehicle.
- Security Indicator - A security indicator is integral to the ElectroMechanical Instrument Cluster (EMIC), sometimes
referred to as the Cab Compartment Node (CCN).
- Siren - An alarm siren is located in a hollow behind the right front splash shield, on the outer load beam of
vehicles built for sale in certain export markets where it is required equipment.

Such mal im Netz nach 2007-PM-SM.pdf (gibt es nur in Englisch).

__________________
Es ist durchaus gestattet die Suchfunktion zu nutzen.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Indrive am 11.06.2017 21:49.

Indrive ist offline Email an Indrive senden Beiträge von Indrive suchen Nehmen Sie Indrive in Ihre Freundesliste auf Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information Zum Anfang der Seite springen
Autor Beitrag 3 von 7
Markus81
Caliber-Interessent


Dabei seit: 11.06.2017
Beiträge: 3


07.07.2017 15:31

Hallo zusammen,


ich habe es nun gestern endlich zu einer Vertragswerkstatt geschafft.
Dort wurde mir nach ein paar Minuten Diagnose mitgeteilt, dass die Sirene der Alarmanlage gewechselt werden müsse.
In diesem ist wohl eine Batterie/Akku fest verbaut. Sobald hier nach ein paar Jahren die Spannung abfällt, wird dies wohl als Diebstahlversuch interpretiert. Die Batterie sei auch nicht zu Wechseln. Der Tausch der Sirene liegt mit Einbau dann irgendwo bei 400€
Wer bitte konstruiert so einen Mist?
Kann von euch jemand bestätigen, dass das so ist? Und denkt ihr, dass es ggf. Sinn macht mit nem Bosch-Dienst zu sprechen, ob es ggf. doch eine Möglichkeit gibt die Batterie zu tauschen?

Danke schonmal für eure Antworten.Gruß
Markus

Markus81 ist offline Email an Markus81 senden Beiträge von Markus81 suchen Nehmen Sie Markus81 in Ihre Freundesliste auf Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information Zum Anfang der Seite springen
Autor Beitrag 4 von 7
Indrive Indrive ist männlich
Caliber-Experte




Dabei seit: 15.12.2008
Beiträge: 4288
Name: Marcus
Herkunft: Hagen
Fahrzeug: SXT 2.0 CRD Sport Sunburst Orange
Baujahr: 2006


07.07.2017 17:09

Das ist korrekt, mit der separaten Batterie in der Sirene, so lässt sich die Alarmanlage nicht austricksen indem man die Autobatterie abklemmt und alles stromlos macht.

Hattes du in letzter Zeit Probleme mit der Autobatterie?
Das Wartungshandbuch sagt aus, dass die Batterie der Sirene geladen werden kann , wenn die Autobatterie ok ist.
Wenn die ok ist und es kann die Batterie der Sirene nicht geladen werden, dann soll die Siren getauscht werden.


Lass dir mal den Kostenvoranschlag aushändigen und kontaktier mal den JP-Customs .

Wenn es keine andere Möglichkeit geben sollte, besteh bitte darauf die Sirene mitzunehmen.
Sie ist und bleibt dein Eigentum, falls der Fehler dann noch da sein sollte unbedingt reklamieren.

__________________
Es ist durchaus gestattet die Suchfunktion zu nutzen.

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Indrive am 07.07.2017 17:17.

Indrive ist offline Email an Indrive senden Beiträge von Indrive suchen Nehmen Sie Indrive in Ihre Freundesliste auf Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information Zum Anfang der Seite springen
Autor Beitrag 5 von 7
Markus81
Caliber-Interessent


Dabei seit: 11.06.2017
Beiträge: 3


10.07.2017 11:07

Danke Indrive für deine Antwort.

Mal ganz blöd gefragt, was passiert denn, wenn ich die Sirene einfach abglemme bzw. ausbaue?

Gruß
Markus

Markus81 ist offline Email an Markus81 senden Beiträge von Markus81 suchen Nehmen Sie Markus81 in Ihre Freundesliste auf Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information Zum Anfang der Seite springen
Autor Beitrag 6 von 7
Indrive Indrive ist männlich
Caliber-Experte




Dabei seit: 15.12.2008
Beiträge: 4288
Name: Marcus
Herkunft: Hagen
Fahrzeug: SXT 2.0 CRD Sport Sunburst Orange
Baujahr: 2006


10.07.2017 16:57

Gute Frage nächste Frage.

Hast du denn mal den JP kontaktiert, veleicht kann der dir einen besseren Preis für die Sirene machen.
Einbau dürfte ja nicht kompliziert sein.

__________________
Es ist durchaus gestattet die Suchfunktion zu nutzen.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Indrive am 10.07.2017 16:58.

Indrive ist offline Email an Indrive senden Beiträge von Indrive suchen Nehmen Sie Indrive in Ihre Freundesliste auf Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information Zum Anfang der Seite springen
Autor Beitrag 7 von 7
downimpact
Caliber-Freund


Dabei seit: 01.08.2014
Beiträge: 14
Herkunft: Bad Schwartau
Fahrzeug: Caliber 2.0 CRD
Baujahr: 09/2006


10.07.2017 20:30

Das hatten wir auch mal, hab sogar ein Handyvideo davon, der Caliber steht da, es passiert rundherum nix, und plötzlich geht die Alarmanlage an!

Hab dann irgendwann den ADAC gerufen. Die haben mich gefragt, ob ich vor kurzem mal die Batterie abgeklemmt hatte.

Hatte ich. Und danach wieder angeklemmt und direkt gestartet und losgefahren.

Der Caliber scheint da etwas sensibel zu sein.

Batterie anklemmen, Zündung evtl. an, und dann mindestens 5 Minuten warten. Scheinen wohl intern so einige Programme zu starten, und wenn die nicht richtig durchlaufen (können), scheint es dieses Problem zu geben.

Bei mir war es nach einem sauberen "Neustart" der Software weg!
Also Batterie abklemmen, wieder dran machen, 1 Minute warten, Zündung an, wieder 3-4 Minuten warten, dann Motor starten und ein bisl rumfahren. Caliber abgestellt und die Alarmanlage hat sich nie wieder gemeldet!

downimpact ist offline Email an downimpact senden Beiträge von downimpact suchen Nehmen Sie downimpact in Ihre Freundesliste auf Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information Zum Anfang der Seite springen
 
Antwort erstellen
Gehe zu:
 Powered by Burning Board Lite © 2001–2004 WoltLab GmbH myWBB-Portal lite by myWBB.info Style © by mscsnoopy, Seraph und Hardy